Gemeinde Hebertshausen Gemeinde Hebertshausen

Hinweise der Gemeinde wegen Corona-Virus

Aktuelle Hinweise und Downloads zum Corona-Virus

Corona.jpg

Angebot der Gnadenkirche Dachau
Telefonieren gegen die Einsamkeit - Dafür hat sich ein Kreis aus Seelsorgerinnen und Ehrenamtlichen gegründet. Manchmal geht es einfach darum, dass jemand Zeit zum Reden hat. Mit jemandem im Kontakt zu sein, wo die Begegnungen beim Einkaufen und auf der Straße viel weniger werden.

Möglichkeit der Einkaufsunterstützung durch die Nachbarschaftshilfe ist gegeben.
Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie sich unter Telefon 08131/29 286 286 an die Nachbarschaftshilfe wenden. Weitere Information darüber finden Sie hier.

Gratulationsbesuche des Bürgermeister entfallen bis auf Weiteres:
Leider müssen aufgrund der Gefahr, in Bezug auf den Corona-Virus, die Gratulationsbesuche bis auf Weiteres absagt werden. Dies geschieht zu Ihrer Sicherheit. Wir hoffen ich auf Ihr Verständnis. 

Isolierung der Risikogruppen
Es ist nun wichtig, die Personen aus den Risikogruppen zu isolieren und besonders zu schützen. Betroffen davon sind Menschen mit Vorerkrankungen, schwachen Immunsystem und ab dem 50. Lebensalter. Diese Personen sollten jeden überflüssigen sozialen Kontakt vermeiden. Das heißt auch abzusehen von der Betreuung von Enkelkindern etc. Die Gemeinde bietet daher über die Nachbarschaftshilfe Hebertshausen unter Tel. 08131-29 286 286 Hilfe an. Sollten Sie zwingende Einkäufe benötigen und sich niemand finden lassen im persönlichen Umkreis, dann kontaktieren Sie bitte die Nachbarschaftshilfe. Ebenso sind wir angewiesen auf "Boten". Sollten Sie uns hier behilflich sein können, melden Sie sich ebenfalls unter dieser Telefonnummer.

Veranstaltungen
Die Gemeinde Hebertshausen sagt alle kommenden gemeindlichen Veranstaltungen wie Rama Dama, Vogelhäuschen bauen etc. ab. Dies betrifft nicht Vereinsveranstaltungen. Für diese Absagen sind die Vereine zuständig. Bitte informieren Sie sich dazu bei Bedarf bei den Veranstaltern.

Bleiben Sie weiterhin ruhig und besonnen und achten Sie auf Ihre Nachbarn. Schauen wir jetzt vor allem auf unsere älteren und kranken Mitmenschen.