Kinderkrippe St. Peter

Die Kinderkrippe St. Peter bietet Platz für drei Gruppen mit insgesamt 32 Kindern von 1 bis 3 Jahren. In der Ameisen- und Bienchengruppe werden maximal 12 Kinder aufgenommen, in der Raupengruppe sind es maximal 8 Kinder.

Zur Zeit finden Umbaumaßnahmen statt. Nach Fertigstellung steht zusätzlich ein Raum für eine weitere Gruppe von 12 Kindern zur Verfügung.

Das Krippenjahr 2019/20 startet mit zwei Gruppen, nämlich mit der Ameisen- und Bienchengruppe. Sechs pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte und eine Praktikantin im Sozialpädagogischen Seminar kümmern sich liebevoll um die ihnen anvertrauten Kinder. Eine Hilfskraft und eine Reinigungskraft unterstützen das Team.

Bei entsprechend steigender Aufnahmen werden die Kinder wieder in drei, bzw. vier Gruppen mit der dafür notwendigen Anzahl an pädagogischem Personal betreut.  

Seit Herbst 2016 verfügt die Kinderkrippe über einen großen und umfangreichen Spielplatz der viele Möglichkeiten zur Entwicklung und Entfaltung unserer Kinder bietet.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr*; ab September 2019 Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr

*Öffnung bis 17 Uhr bei Vorliegen von mind. fünf Buchungen

 

Schließzeiten für das Krippenjahr 2020/21

 

- Weihnachten: 23.12.2020 bis 06.01.2021; 22.12.2020 Schließung um 12 Uhr

- Fasching: 15.02. - 16.02.2021

- Sommer: 09.08. bis 30.08.2021; 06.08.2021 Schließung um 12 Uhr

- Vorbereitungs- und Planungstag: 31.08.2021

- 1.Teamfortbildung gemeinsam mit dem Kindergarten: wird rechtzeitig bekannt gegeben

- 2.Teamfortbildung: wird rechtzeitig bekannt gegeben

- Betriebsausflug: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Unsere Einrichtung wird durch den Freistaat Bayern gefördert und unterliegt dem Bayerischen Bildungs- und Betreuungsgesetz.

Unser Leitbild

"Kinder dürfen bei uns die Zeit des Kindseins genießen"

Dies ist das Grundprinzip unserer Kinderkrippe. Wir legen großen Wert darauf, dass sich die Kinder in unserer Einrichtung wohlfühlen und individuell entwickeln können.Das soziale Miteinander, der Kontakt zu anderen Kindern und das Erleben von Gemeinschaft im gemeinsamen Morgenkreis sind uns dabei sehr wichtig. Nach Möglichkeit dürfen die Kinder selbst auswählen, ob sie an einem Angebot teilnehmen oder lieber zusehen möchten. Durch kontinuierliches Beobachten der Kinder können wir ihnen geeignete Aktivitäten anbieten. Wichtig ist es uns, den Kindern Zeit zu geben, um in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Eine kindorientierte und liebevolle Beziehung durch die Bezugspersonen ist deshalb für uns von zentraler Bedeutung. Die Qualität von Beziehungen ist wichtig für die Qualität der Bildung.

Auch wir Mitarbeiterinnen bringen unterschiedliche Interessen und Stärken in den Krippenalltag mit ein.

Eltern sind für uns die wichtigsten Bezugspersonen unserer Kinder. Deshalb ist uns eine wertschätzende Erziehungspartnerschaft mit den Eltern sehr wichtig. Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Anregungen und Fragen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.